Rauskommen aus der Krise

  • Dein Alltag ist unausgewogen und du fühlst dich gestresst?
  • Entdecke im Coaching wie deine ganz individuelle Balance zwischen Anforderungen, Herausforderungen und Entspannung aussehen könnte.
  • Du hast irgendwie den Überblick verloren und steckst fest? Vielleicht wäre Aufräumen sowohl innen als auch außen eine gute Idee? Wo möchtest du anfangen?
  • Ich helfe dir raus aus dem Chaos. Damit du befreit von Ballast und alten Denkmustern bist. Schaffe mehr Platz und Luft für Neues.
  • Du bist unzufrieden mit deiner jetzigen Situation? Etwas Wichtiges fehlt und du fragst nach dem Sinn des Ganzen?
  • Gemeinsam können wir herausfinden, was dich wirklich antreibt und was du erreichen willst.
  • Du stehst vor einer schwierigen Entscheidung? Du bist hin- und hergerissen und willst keinen Fehler machen. Vielleicht blockieren dich auch Zweifel oder Ängste?
  • Beim Coaching wirst du spüren, welche Option für dich die richtige ist. Und du wirst deine Stärken (wieder)entdecken.
  • Du kennst dein Ziel, bist aber nicht sicher, wie du am besten hinkommst?
  • Wir schauen uns deinen jetzigen Standort an. Was hast du schon und was brauchst du noch, um deinem Ziel Schritt für Schritt näher zu kommen?
  • Wie kommst du raus aus einer Sucht? Wie kannst du dein aktuelles Rückfallrisiko einschätzen oder einen Rückfall verhindern?
  • Beim Coaching klären wir gemeinsam, welche Funktion deine Sucht hatte. Wir spüren Ursachen auf, anstatt nach einer „Schuld“ zu suchen. Dies bringt dir Entlastung und langfristig einen besseren Umgang mit der chronischen Erkrankung. Und du erlebst wieder mehr Hoffnung, Selbstbestimmung und Lebensqualität.

Pathologisches Glücksspiel: Zockerlogik

Während meiner Tätigkeit als Croupier haben mir einige Spieler freimütig gestanden: „Wir sind alle bekloppt“. Und dass alles, was sie sich zu Hause im Vorfeld vorgenommen hatten (vorsichtig spielen, rechtzeitig aufhören, auch einen kleinen Gewinn mitnehmen, nur eine Stunde bleiben) beim Gedudel und Blinken der Automaten, beim Rollen der Roulette-Kugel vergessen ist.

weiterlesen

Rückfällig geworden- was jetzt?

Dass der Weg raus aus einer Sucht oft von Rückfällen begleitet wird, ist allgemein bekannt. Dennoch bietet dies nur einen schwachen Trost. Den Betroffenen und ihrem Umfeld erscheint der Vorfall meist als herber Rückschlag. Die Bemühungen der letzten Wochen, Monate, oft sogar Jahre scheinen umsonst gewesen zu sein. Wie soll es nun weitergehen?

weiterlesen

Der lauernde Tiger

  Ein fester Bestandteil von Suchttherapien ist die intensive Auseinandersetzung mit dem Thema Rückfall sowie die Erarbeitung von individuellen Vorbeugemaßnahmen. Und das aus gutem Grund: auch wer die Therapie „trocken“ durchsteht, ist nicht gefeit vor einem Rückfall.

weiterlesen

Wie entsteht Sucht eigentlich ?

Vom ersten Probierkonsum zum selbstschädigenden Gebrauch:   Woran erkenne ich, ob mein Konsumverhalten „normal“ ist? Und ab wann ist es schädlich? Die Entwicklung einer Sucht wird üblicherweise in vier Phasen unterteilt.

weiterlesen

Im Dunstkreis der Sucht: die Angehörigen

Egal ob Alkohol, Cannabis, härtere illegale Drogen, Medikamente oder Glücksspiel : der Verlauf einer Suchterkrankung vom unauffälligen Konsum über Missbrauch bis hin zur Abhängigkeit ist fließend. Es ist ein Prozess, der sich in den meisten Fällen über Jahre hinzieht. Die Persönlichkeit und das Verhalten einer Person ändern sich dabei massiv.

weiterlesen